Oilfinger Magazine Logo
Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0296

 

Foto & Text Rick Parker

Season Kick-Off

Royal Enfield X Müller Motors

 

Sonntagmorgen der 10.04.2022: früh aus den Federn und rüber nach Much. Wer sich jetzt fragt wo Much ist – dem geht es genau so wie uns! Kurz auf die Einladung geschaut und als Ziel das Café Alte-Schule ins Navi eingegeben. Während ich mit Tony, ihr kennt ihn von Knallpott und Ausgabe #3, im Auto sitze, nimmt Tobias das Thema „Kick-Off“ für sich zum Anlass seine Maschine in Köln auch mal wieder zum Leben zu erwecken. Der Tag beginnt also benzinreich.

Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0104
Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0100

Während der eine Hintern, schon Leder und Straße spürt, müssen sich Tony und ich noch etwas gedulden. Mit jedem Meter, den wir näher ans Ziel heran kommen wächst unsere Vorfreude. Endlich wieder ganz „normale“ Menschen zu Treffen und gemeinsam ’ne Runde auf den Mopeten zu drehen. So ganz normal sind wir ja alle nicht… du weißt aber was ich meine.

Wettervorhersage: Trocken, sonnig bis bewölkt 

Angekommen – und das sogar recht pünktlich! Erst einmal Ausschau halten nach Aron von Müller Motors und „Tach“ sagen. Wir sind nicht die Ersten vor Ort und keine 5 Minuten später ist man nicht nur körperlich angekommen. Tief in Gespräche verwickelt begutachten wir die Royal Enfield Maschinen.

Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0111

Royal Enfield Interceptor 650

Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0080

Royal Enfield Classic 350

Ganz ehrlich? Tony und ich sind beide noch nie eine Royal Enfield gefahren oder haben uns bis dato groß damit beschäftigt – der Name ist ein Begriff, aber dennoch gabs keine Berührungspunkte mit den indischen Zweirädern. Aber who cares? Der erste Eindruck ist mega – die Stimmung und die Bikes begeistern, also worauf warten wir? Lasst uns die Ausfahrt starten!

NEIN! Einfach nein…

Was grade noch trocken, sonnig bis bewölkt war, entwickelt sich auf einmal in einen Winter-Flashback, denn es folgt leichter Schneefall. Die gemeinsame Ausfahrt hinfällig. Dem Schnee folgt abwechselnd Sonne, Regen, Graupel… ihr könnt euch schon denken wie es weiter ging. Pott Kaffee inne Hand und weiter Mopeds gucken statt fahren.

Die Laune aller Anwesenden trotzdem weiterhin auf dem Zenit, das Gefühl einfach wieder unterwegs zu sein, zu merken das wieder was geht ist stärker als so ein pisseliges Aprilwetter. Kurz bevor der Kaffee gegen Bier eingetauscht wird, traut sich die Sonne wieder etwas und ruck-zuck sitzen wir auf den Motorrädern.

Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0119

Royal Enfield Interceptor 650

Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0173

Royal Enfield Himalayan

Tony startet auf der Royal Enfield Interceptor 650 und ich hab mir die Royal Enfield Himalayan geschnappt. Der Plan war eigentlich eine geführte Ausfahrt, daraus wurde aber eine spontane Probefahrt zweier vollkommen Ortsfremder Menschen – Alles egal, denn die Motoren laufen warm und es gibt eh nur zwei Fahrtrichtungen aus Much raus. Vom Parkplatz des Cafés runter, haben wir beide schon das Kribbeln in der rechten Hand. Mit jeder Kurve und Beschleunigung tasten wir uns an das heran, was die Maschinen so leisten können.

Wer hier jetzt harte Zahlen, Daten & Fakten erwartet, sucht vergeblich. Dafür kannst du dich gerne auf der Herstellerseite durchklicken: Royal Enfield

Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0142

Royal Enfield Classic 350

Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0205

Royal Enfield Classic 350

Nach der Hälfte mal kurz die Bikes getauscht und es geht flott zurück. Aus Sonne wird wieder Regen, was ein Spaß – nicht das Wetter, aber die Bikes. Was uns bleibt? Bock auf mehr. Mehr Royal Enfield fahren – denn die ersten Meter haben mega bock gemacht. Vollkommen souverän und spaßig, ganz gleich ob 400ccm Einzylinder oder 650ccm Twin-Engine. Sound ab Werk ist lecker und wenn man nicht vor hat die Bikes auf der Renne zu bewegen, liefern sie genau das, wofür sie gemacht sind: solides Cruisen.

Ein fettes Dank an Kai von Royal Enfield und Aron von Müller Motors für die Einladung, wir sehen uns bestimmt wieder!

Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0122
Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0113
Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0210
Knallpott-2022-04-10-Royal-Enfield-Mueller-Motors-0132